Achtung vor Abzocke: "Datenschutzauskunft-Zentrale"

03.10.2018 | Peter Winter MdL

Ein Verein wurde von einer "Datenschutzauskunft-Zentrale" angeschrieben und gebeten, in einem Vordruck "fehlende und fehlerhafte Daten zu ergänzen und zu korrigieren" .....

und diesen per Fax zurückzusenden. Das Schreiben erweckt den Anschein, als wenn alles kostenlos wäre ("Rückantwort gebührenfrei per ..."), im Text steht aber, dass das Unternehmen (also der Verein) das Leistungspaket Basisdatenschutz erwirbt, für das ein jährlicher Nettopreis von 498 Euro (Abschluss für 3 Jahre) fällig wird. Mittlerweile finden sich im Internet mehrere Hinweise auf eine mögliche Abzocke.
Hier ist also Vorsicht geboten.