Touristische Hinweistafeln an der A 3

30.05.2018

Zwei touristische Hinweistafeln auf die „Eichenwälder im Hochspessart“ stehen auf Anregung des Vereins „Wir im Spessart“ seit kurzem an der A3 zwischen den Anschlussstellen Bessenbach/Waldaschaff und Rohrbrunn.

Lange vor der Nationalparkdiskussion entwickelte sich die Idee in Gesprächen mit dem Forstbetrieb Rothenbuch, um auf die Eichenwälder im Spessart als eine von Menschen geschaffene Kulturlandschaft hinzuweisen. Symbol dafür sind auf den Schildern Frauenhände, die Eicheln und Eichenblätter halten, weil überwiegend Frauen in früheren Zeiten für das Anpflanzen von Eichen verantwortlich waren. Das Projekt kostete 12.000 Euro und wurde vom Forstbetrieb Rothenbuch beantragt und finanziert.



Bild (Florian Vogel)
v. lks.: Peter Winter und Florian Vogel, Leiter des Forstbetriebs Rothenbuch