Über 15 Millionen Euro Förderung für Umgehungsstraße Karlstein

16.11.2017 | Peter Winter MdL

„Mit über 15 Millionen Euro fördert der Freistaat Bayern den Neubau der Ortsumgehung Karlstein“ teilte der Waldaschaffer CSU-Landtagsabgeordnete Peter Winter mit.

Damit werde eine wesentliche Verbesserung der Verkehrsverhältnisse sowohl für die Bewohner der Gemeinde als auch für den Straßenverkehr auf der vielbefahrenen Staatsstraße erreicht. Auf Anfrage Winters, Vorsitzender des Haushaltsauschusses im Bayerischen Landtag, teilte Verkehrsstaatssekretär Eck mit, dass für die Neubaumaßnahme der Staatsstraße 3308 von 19.886.000 Euro veranschlagten Gesamtkosten ca. 19.095.000 zuwendungsfähig seien. Nach Art. 13f Finanzausgleichsgesetz (FAG) hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr dafür Zuwendungen von 80 Prozent in Aussicht gestellt, was 15.276.000 Euro entspricht.